World Robot Olympiad (WRO) – Deutschlandfinale 2019

Drei Teams, ein Ziel: Deutschlands Beste werden

Drei Teams des Franziskusgymnasiums konnten sich für das Deutschlandfinale der World Robot Olympiad qualifizieren und reisten gemeinsam nach Schwäbisch Gmünd. Zwei Football Starter Teams und ein regular Senior Team traten gegen die besten Teams aus ganz Deutschland an.

Die Football Teams spielten Roboter gegen Roboter, stets mit der Hoffnung auf einen funktionierenden Roboter und die nötige Portion Glück. Am Ende wurde das Team von Tomas und Rochelle, beide Jahrgang 6, Deutscher Vizemeister. Johann, Johannes und Sebastian aus dem 8. Jahrgang belegten den vierten Platz.

Beim Senior Team mit Nils, Phil und Jannik ging es nicht ums Tore schießen, sondern um das vollautonome Lösen von speziellen Aufgaben einer ca. 1 x 2,5 m großen Spielfeldmatte. Es drehte sich dabei alles um das Motto des Wettbewerbs, Smart Cities. So mussten Router erkannt und an die richtige Stelle gebracht werden und weitere Aufgaben mussten unter Einsatz von Sensoren und Motoren gelöst werden. Am Ende reichte es für einen Platz unter den besten 20. Nächstes Jahr wird die Top 10 als Ziel gesetzt sein.

Rochelle und Tomas
Nils, Phil, Johannes, Jannik, Sebastian, Johann, Rochelle, Tomas
WRO-Deutschlandfinale 2019