Wenn Europa zu einem Erlebnis wird

Theater-AG des Franziskusgymnasiums „on Tour“

Ein kurzweiliges und originelles Bühnenstück bot die Theater-AG des Franziskusgymnasiums Lingen. Fünfzehn Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge sechs und sieben nahmen das Publikum mit auf eine witzige und flotte Reise durch Europa.

Die Idee des Stückes: Kurt und Walter, die sehr amüsant ihr freudloses Dasein in plattdeutscher Sprache beklagen, entfliehen ihren recht despotischen Ehefrauen und treten eine Gruppenreise an quer durch Europa. Sie lernen die Sitten und Gebräuche so mancher Länder kennen und vor allem zu schätzen. Am Ende ihrer flotten Erlebnistour singen alle Akteure gemeinsam mit dem Publikum einen eigens verfassten Text auf Beethovens Europahymne, die das fantasievolle Theaterspiel ausklingen lässt mit dem Wunsch nach Frieden und Verständigung.

Das Besondere des Abends: Das gesamte Stück ist, in immerwährender Abstimmung mit den jungen Schauspielerinnen und Schauspielern, bis ins Detail selbst entwickelt, vor allem von Gesine Redenius-Hoppe, Leiterin der AG, geschickte Dramaturgin und einfallsreiche Regisseurin. Ideen, Dialoge, Bühnenbild, Requisite – alles aus der Hand der Akteure und einiger Helfer. Das Publikum wurde mit einem Ratespiel permanent einbezogen in das Geschehen. Und die jüngsten Zuschauerinnen und Zuschauer konnten sich mit ihren richtigen Antworten zu den verschiedenen Ländern den kräftigen Beifall und kleine Süßigkeiten ergattern. Beste Stimmung war also von Beginn an garantiert. Glückwunsch zur kreativen theaterpädagogischen Arbeit mit jungen Schülerinnen und Schülern!

Fotos: Katja Krumpholz