Tolle Nachrichten aus der Basketballabteilung

Am vergangenen Donnerstag, 07.03.2019, ging wiederum eine ereignisreiche und erfolgreiche Saison im Basketball unserer Mädchen-Schulmannschaften aller drei Wettkampfklassen zu Ende.

Die Krönung dieser Saison gab es beim Landesentscheid in der Artland-Arena in Quakenbrück, für den sich unsere „Jüngsten“ (WK IV) nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Bezirksfinale in Osnabrück im Februar qualifiziert hatten. Bei beeindruckender Stadionkulisse gingen die Spiele gegen prominente Gegner aus Vörden, Stade und Göttingen verloren. Dabei haben sich unsere Spielerinnen mit Trainer Thomas Roß aber keineswegs unter Wert verkauft. Neben den seit Jahren im Verein der SG Bramsche stark aufspielenden Luna Driemeyer, Maja Graef und Johanna van Werde haben auch unsere Sportlerinnen aus dem Profil Louisa Klus, Lara Ortmann, Melina Schmidt und Jule Pollmann ihr Talent unter Beweis gestellt. Obwohl sie im Verein eigentlich anderen Sportarten nachgehen, kamen sie sogar gegen die „Profis“ auf Landesebene zu beachtlichen Korberfolgen.

Bis  zum Bezirksentscheid haben es unsere „Mittleren“ (WK III) nach Osnabrück geschafft. Wegen Verletzungspech stark dezimiert mussten unsere Mädchen zwei Niederlagen hinnehmen. Im nächsten Jahr können wir uns auf die Spiele der WK III freuen, wenn unsere erfahrenen und spielstarken Basketballerinnen Jette Riße, Anouk Temmen, Jane Mönter, Nike Wibbelt und Franka Revermann von den Mädchen der jetzigen WK IV unterstützt werden.

Ebenfalls bis ins Bezirksfinale nach Osnabrück haben es unsere „Routiniers“ (WK II) geschafft. Die spielerisch gut aufeinander abgestimmten Nele Pieper, Tabea Revermann, Laura van Werde, Paula Hemker und Chiara Gels konnten zahlreiche tolle Spielzüge zum Besten geben. Im Halbfinale mussten sich unsere Damen dann jedoch dem späteren Turniersieger Vörden geschlagen geben.

Am Ende steht eine beachtliche Leistung der gesamten Basketballabteilung. Nach dem jüngsten Zuwachs vieler talentierter Jungen bei der Basketball-AG am Franziskusgymnasium sollen im kommenden Herbst auch zwei Jungenmannschaften für den Spielbetrieb gemeldet werden. Die Leiter der AG Thomas Roß, Luisa Graef und Jana Maurach loben die Leistungen der neuen Basketballer bereits sehr, so dass wir gespannt sein dürfen, wie sich unsere Talente bis zum ersten Turnier entwickeln werden.