Schulschach-Kreismeisterschaft am Franziskusgymnasium

Der Schulleiter Hr. Klumparendt und Hr. Kewe gratulieren den Mannschaften 1 und 2 des Gymnasiums Georgianum sowie der Mannschaft 2 des Franziskusgymnasiums zur Belegung der ersten drei Plätze und damit zur Qualifikation für die nächste Runde in Nordhorn.

Am 15. Januar fand in den Räumen des Franziskusgymnasiums die Schulschach-Kreismeisterschaft der WK 4 statt. Nachdem eine Mannschaft weniger anreiste als angekündigt, wurde das Turnier kurzerhand neu ausgelost, sodass 10 Mannschaften um die Qualifikation für die nächste Runde rangen. Davon kamen vier Teams vom Franziskusgymnasium, drei vom Gymnasium Georgianum, eins jeweils von der Gesamtschule Emsland, vom Gymnasium Papenburg und vom Windthorstgymnasium Meppen. Die Mannschaft aufs Meppen musste leider zu dritt antreten, da der vierte Spieler erkrankt war. Somit war es nicht verwunderlich, dass dieses Team nicht auf einem vorderen Platz landete. Sieger der Meisterschaft wurde die Mannschaft 1 des Gymnasium Georgianum mit 14 Mannschaftspunkten, gefolgt von der Mannschaft 2 des Georgianums auf dem 2. Platz und der Mannschaft 2  des Franziskusgymnasiums (Lasse Kamlage, Joris Bojer, Henri Wiblishauser, Jule Günnemann) auf dem dritten Platz mit jeweils 9 Mannschaftspunkten. Diese drei Mannschaften qualifizierten sich damit für die nächste Runde am 27. Januar in Nordhorn.

Die Mannschaft 1 des Franziskusgymnasiums landete am Ende mit 8 Mannschaftspunkten ,,nur” auf dem fünften Platz, obwohl sie bis zur vorletzten Runde auf Zielkurs 2. Platz waren. Die Mannschaften 3 und 4 des Franziskusgymnasiums belegten am Schluss die Plätze 9 und 7.

Insgesamt war es ein gelungener Schachtag, nach dem man allen Mannschaften zu guten und spannenden Partien gratulieren darf.