Schulelternrat wählt neuen Vorstand

Dank und Anerkennung für die bisherige Vorsitzende Uta Eling

Im Mittelpunkt der ersten Schulelternratssitzung in diesem Schuljahr standen die Wahlen zu den verschiedenen Mitwirkungsgremien am Franziskusgymnasium. Da die bisherige Vorsitzende des Schulelternrates (SER) Uta Eling für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung stand –  ihre Tochter hat in diesem Sommer Abitur gemacht -, musste zunächst diese wichtige Position besetzt werden. Die Versammlung aller gewählten Elternvertreter/innen sprach sich mit großer Mehrheit für Jörg Müller als Nachfolger aus. Jörg Müller ist seit 2012 im Vorstand des Schulelternrates und war bisher Beisitzer. Im Amt der stellvertretenden Vorsitzenden wurde Maria Steinmetz-Reitemeyer bestätigt, ebenso wie die übrigen zur Wiederwahl anstehenden Beisitzer/innen Bianca Sentker und Martin Otten. Sabine Diepenbrock und Simone Fangmeyer stehen erst im nächsten Jahr zur Wiederwahl an.

Vorstand SER (v. l.): Kofi Räder, Markus Schneider, Muazzez Waldren, Sabine Diepenbrock, Bianca Sentker, Simone Fangmeyer, Maria Steinmetz-Reitemeyer, Jörg Müller. Es fehlt Martin Otten.

Da nach dem Wechsel zur Schulstiftung im Bistum Osnabrück der Schulelternratsvorstand mehr Mitglieder umfassen kann, entschied sich die Versammlung dafür, mit Muazzez Waldren, Kofi Räder und Markus Schneider weitere zusätzliche Elternvertreter in dieses wichtige Gremium zu entsenden. Außerdem sieht die nunmehr geltende Konferenzstruktur an den Bistumsschulen vor, dass vier Elternvertreter/innen die Interessen der Erziehungs-berechtigten in der Schulkonferenz, dem wichtigsten Entscheidungsgremium der Schule, vertreten. In dieses Gremium wählte die Versammlung neben den Vorstandsmitgliedern Jörg Müller und Maria Steinmetz-Reitemeyer außerdem Ulrike Rauße und Dr. Stephanie Weiß.

Elternvertreter in der Schulkonferenz (v.l.n.r.): Dr. Stephanie Weiß, Ulrike Rauße, Maria Steinmetz-Reitemeyer, Jörg Müller

Abschließend verabschiedete die Versammlung die langjährige Vorsitzende Uta Eling für ihr großes Engagement in den zurückliegenden acht Jahren mit lang anhaltendem Applaus. Auch Schulleiter Heinz-Michael Klumparendt hob die außergewöhnliche Einsatzbereitschaft von Uta Eling hervor und bedankte sich im Namen der Schulgemeinschaft mit Blumen und einem kleinen Präsent für das immer gute und faire Miteinander zum Wohle der Schülerinnen und Schüler am Franziskusgymnasium.