Neueste Infos zur Schulfahrt (Update: 19.03.2020)

Auf einer Sitzung der Steuergruppe, dem Gremium, bei dem alle Fäden der Organisation und Vorbereitung der Schulfahrt zusammenlaufen, ist am Dienstag, 17.03., in Sachen Schulfahrt Folgendes beschlossen worden:

Gerade in der aktuellen Situation kann eine Entscheidung, ob die Schulfahrt verschoben oder ganz abgesagt werden soll, nicht angemessen getroffen werden. Viele stehen unter dem Eindruck der Entwicklungen der letzten Tage, was einer sachlichen Erörterung der Problematik im Wege steht. Herr Höffmann von Höffmann-Schulreisen hat der Schule nun zugestanden, ihm eine endgültige Rückmeldung zu diesem Punkt erst im Mai und nicht bereits bis zu den Osterferien geben zu müssen. Dies gibt uns die Zeit und die Möglichkeit, auf unterschiedlichen Ebenen noch einmal Argumente austauschen und abwägen zu können. Wir entgehen der Gefahr, wichtige Entscheidungen allzu voreilig treffen zu müssen.

Ungeachtet dessen wird der Bauhof in der nächsten Woche unsere Obstbäume als ökologischen Ausgleich zur Schulfahrt im Emsauenpark pflanzen. Sie werden jedoch auf Grund der aktuellen Situation ohne Anwesenheit von Personen aus der Schule gepflanzt. In ruhigeren Zeiten wollen wir dann in einer Aktion mit VertreterInnen der Klassen und Kurse bei einer ersten Pflege des Geländes in einer offiziellen Übergabe das dazu passende Schild aufstellen.

Auf Grund der aktuellen Situation sollen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Schulfahrt zum jetzigen Zeitpunkt den noch fälligen Restbetrag für die Schulfahrt nicht überweisen. Sollte das im Einzelfall doch schon geschehen sein, ist das auch kein Problem, nur ist wegen der Verschiebung der Fahrt eine für die nächsten Wochen vorgesehene Begleichung eben nicht mehr notwendig.