Mathematik Olympiade – Landesrunde in Göttingen

Zwei Schülerinnen, vier Schüler und ein Lehrer des Franziskusgymnasiums durften sich auch dieses Jahr auf die Reise zur Landesrunde der Mathematik Olympiade machen.

Johannes Urban (Jahrgang 7), Hanne Kuhlmann, Maren Schöttmer (beide Jahrgang 8), Luca Revermann (Jahrgang 10), Puya Yazdan Shenas (Jahrgang 11) und Daniel Scheid (Jahrgang 12) waren die erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Für die Schülerinnen und Schüler führten Ihre jeweils 240minütigen Klausurleistungen an zwei Tagen zwar nicht zu einem Podestplatz, aber dennoch zu guten Platzierungen. In einer solch großen Gruppe kam der Spaß auch nicht zu kurz und es war eine Art Klassenfahrt der Mathematik AG. Daniel Scheid nahm das erste Mal in der 5. Klasse an der Qualifikationsrunde zur Landesrunde teil, den Sprung in die Landesrunde gelang ihm jetzt in seinem letzten Versuch. Damit zahlen sich Beständigkeit und sehr gute mathematische Leistungen aus. Das Schreiben der Klausur in den Hallen der Uni Göttingen konnte Daniel schon einen ersten Eindruck von einem späteren Mathematikstudium vermitteln.

Luca Revermann hat es jetzt ohne Unterbrechung seit der 5. Klasse geschafft, an der Landesrunde teilzunehmen. Aber auch Hanne und Maren haben sich zum zweiten Mal in Folge qualifiziert und konnten ihre Leistungen im Vergleich zum letzten Mal steigern.

Herr Van den Berghe konnte sich in Göttingen selbst von den hervorragenden Leistungen der Schülerinnen und Schüler überzeugen und freut sich, dass fast alle auch nächstes Jahr gerne wieder antreten möchten.

Den Schülerinnen und Schülern gilt großes Lob und Anerkennung für diese Leistungen und das freiwillige Engagement.

Luca Revermann, Daniel Scheid, Puya Yazdan Shenas, Herr Van den Berghe, Hanne Kuhlmann, Maren Schöttmer (v. l.) – Es fehlt: Johannes Urban