Emsländische Mathematik Olympiade in Sögel

In diesem  Jahr fand die ELMO im Hümmling statt. Krankheitsbedingt stark geschwächt, aber hochmotiviert traten acht Schülerinnen und Schüler des Franziskusgymnasiums zur emsländischen Mathematik Olympiade an.

Diese Mathematik Olympiade ist ein Wettbewerb für die Schulen des Emslands und der Grafschaft. Er ist in zwei Altersklassen unterteilt. Die Altersklasse A des 5. und 6. Jahrgangs müssen in 60 Minuten mathematische Aufgaben in der Gruppe lösen, bevor es für sie in der Sporthalle mit einem Geschicklichkeitswettbewerb weitergeht. Die Altersklasse B der Jahrgänge 7 bis 10 bearbeitet ebenfalls Aufgaben in der Gruppe. Die besten drei Teams müssen dann in einer zweiten Runde in einem Vortragswettbewerb antreten, welcher über die Platzierungen 1 bis 3 entscheidet.

Das jüngste Team mit unseren Fünftklässlerinnen Maxima Thill, Sofia Danilova, Rina Kastrati und Merrit Luessling hat zum ersten Mal an einem zentralen Mathematik-Wettbewerb teilgenommen und konnte im Sportteil sogar den dritten Platz belegen. Im Bereich der Mathematik, hier handelt es sich um eine Gruppenarbeit, konnten sie leider keinen Podestplatz erreichen. Sie und ihr betreuender Lehrer sind aber sehr zufrieden und motiviert, nächstes Jahr in Nordhorn wieder anzutreten.

Das ältere Team mit Sophie Brüwer, Dana Wilting, Johannes Urban und Luca Revermann verpassten den Podestplatz nur sehr knapp. Sophie und Dana sind erst morgens für erkrankte Schülerinnen eingesprungen, dies macht ihre Leistungen umso bemerkenswerter.

Unser Dank gilt den Organisatorinnen und Organisatoren des Hümmling Gymnasiums, insbesondere Martina Koop.