Die Fastenaktion der Klasse 8b: Von „b“ zu „b“ – wir machen eine Freude!

Aschermittwochsgottesdienst 2018 am Franziskusgymnasium: Jede Klasse unserer Schule überlegt sich im Vorfeld eine kleine Aktion passend zur Fastenzeit. Auf einem Puzzlestück wird sie notiert und im Gottesdienst nach vorne gebracht. Wir von der Klasse 8b einigen uns darauf, in der Zeit bis zu den Osterferien ein wenig Freude zu verschenken. „Wie wärs’s, wenn wir unseren neuen Mitschülerinnen und Mitschülern aus der 5 ein paar nette Worte schreiben und gleichzeitig eine Kleinigkeit als Geschenk und als Überraschung überreichen; von „b“ zu „b“, also von Klasse 8b zu Klasse 5b?“

Gesagt – getan. Wir setzen die Idee in die Tat um. In einer 2. Stunde klopfen wir an die Tür der Klasse. Der Englischunterricht muss da mal kurz unterbrochen werden. Emma und Moritz, unsere Klassensprecher, sagen ein paar Worte, damit die verdutzten Fünftklässler wissen, was da gerade passiert. Dann sucht sich jeder von uns einen Gegenüber in der Klasse aus, um das Mitbringsel zu überreichen. Die Überraschung glückt. Geschenke, noch so klein, sind um so freudiger, wenn sie überraschend kommen. So ist es auch bei den Schülern der Klasse 5b. Sie freuen sich – und wir uns auch!

Auf eine gute Zeit hin auf Ostern zu! Hoffentlich mit vielen freudigen Gesichtern nicht nur in den „b“s, sondern hoffentlich an ganz vielen Orten!

Da staunt die 5b nicht schlecht: Wer kommt uns denn da besuchen?
Die kleinen Geschenke …
… werden verteilt.
Eine Karte zur Fastenzeit …
… und das handgeschrieben!
So lassen wir uns die Englischstunde gefallen …
die Überraschung …
… ist gelungen.