Weihnachtspäckchen für Kinder in Osteuropa

Aktion von Round Table und Ladies’ Circle – Abgabe in Lingen bis zum 3. November

pm Lingen. Leuchtende Augen, glühende Wangen, lachende Gesichter: Kinder, die zu Weihnachten Geschenke auspacken dürfen, lassen keinen Zweifel daran, wie groß ihre Begeisterung ist. Weil aber viele Kinder in Armut leben, stellen die Organisationen Round Table und Ladies’ Circle Deutschland wieder einen Transport für bedürftige Kinder nach Osteuropa zusammen.

20161027_epaperseite15_lingenertagespost
Zahlreiche Kinder, wie hier ein Schüler des Franziskusgymnasiums, beteiligen sich an der Weihnachtspäckchenaktion für Kinder in Osteuropa. Foto: Franziskusgymnasium

Die Idee hinter der Aktion ist, dass Kinder bewusst Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder in Osteuropa (Rumänien, Bulgarien, Ukraine, Moldawien) packen, um den Kindern vor Ort eine Freude zu machen. Dafür schenken sie einem Kind ein gut erhaltenes, funktionsfähiges Spielzeug von sich. Die Eltern füllen dann das Päckchen auf. Die Päckchen sollten sowohl Jungen als auch Mädchen Freude bereiten. Als persönlichen Gruß können die Kinder auch eine Weihnachtskarte basteln und diese in das Paket legen.

Die Päckchen werden überall in Deutschland gesammelt und zentral Anfang Dezember von Hanau nach Osteuropa gebracht. Diesen „Weihnachtspäckchenkonvoi“ gibt es seit 2001. Im vergangenen Jahr wurden 80.000 Päckchen nach Osteuropa gebracht. Gerade dort ist es für die meisten Kinder in den Waisen- und Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen das einzige Weihnachtsgeschenk.

Die Päckchen werden in entlegenen und ländlichen Regionen an bedürftige Kinder verteilt. Der Inhalt: zum Beispiel Schreibutensilien, Spielsachen, neue Kleidung oder auch lang haltbare Süßigkeiten. Die Päckchen sollen sowohl Mädchen als auch Jungen Freude bereiten, daher bitten die Organisatoren um Angaben zum Alter und Geschlecht auf dem Geschenk. Darüber hinaus bitten sie zusätzlich pro Päckchen um eine Spende von 2 Euro für Maut- und Kraftstoffkosten.

Mitglieder von Round Table haben alle Kindergärten und Grundschulen in Lingen angesprochen, sehr viele Einrichtungen beteiligen sich an der Aktion. Als weiterführende Schule beteiligt sich das Franziskusgymnasium. Alle Kinder in den Einrichtungen bekommen einen Elternbrief und einen Flyer mit Infos zu der Aktion. Da der Konvoi Anfang Dezember startet und die Päckchen bis dahin in ein Zentrallager transportiert werden müssen, sollten die Pakete bis spätestens zum 3. November abgegeben werden. Annahmestellen sind das Blumenhaus Korves, Am Neuen Friedhof 29, und Augenoptik Volmer, Am Markt 25 in Lingen.

 

Weitere Informationen zu dieser Aktion auf unserer Homepage – einfach hier klicken!