„Sportfreundliche Schule“

Franziskusgymnasium erhält erneut die Zertifizierung

Sportfreundliche Schule 2017

Das Franziskusgymnasium darf sich weitere drei Jahre „Sportfreundliche Schule“ nennen. Diese Auszeichnung wurde jetzt vom Fachberater Sport der Landesschulbehörde, Rainer Voigt, im Beisein der ProfilschülerInnen „Sport“ der Jahrgänge 5 und 6 überreicht. Dabei wurden sowohl die gute Ausstattung des Franziskusgymnasiums mit der Dreifachturnhalle und den großzügigen Außensportanlagen als auch die vielfältigen Möglichkeiten des sportlichen Lebens an der Schule hervorgehoben.

Neben dem Sportunterricht können sich die SchülerInnen im Profil Sport der Jahrgänge 5, 6 und 7, aber auch im AG-Bereich weiter sportlich betätigen. Hierbei werden auch Kooperationen mit dem Schachverein Lingen, der Lingener Rudergesellschaft, der SG Bramsche im Basketball und Franzis Ponyhof genutzt.

In verschiedenen Wettbewerben wie den schulinternen Turnieren, den Bundesjugendspielen oder aber bei „Jugend trainiert für Olympia“ geht es um den Vergleich mit den eigenen Mitschülern oder mit anderen Schulen. Bereits fünfmal wurde bei „Jugend trainiert für Olympia“ das Bundesfinale in Berlin in verschiedenen Sportarten erreicht.

SchülerInnen der Oberstufe haben die Möglichkeit, sich im Fach Sport als 5. Prüfungsfach im Abitur prüfen zu lassen. Zudem wird in jedem Jahr ein Seminarfach Sport angeboten, welches durch seine vielfältigen Projekte wie der Skifahrt, verschiedenen Laufevents und anderen Gemeinschaftsaktivitäten besondere Attraktivität genießt.

Die Ausrichtung des Stadtturnfestes und die Durchführung des Tischtennis-Rundlauf-Cups unter der Leitung von Andreas Heunisch zeigen die Verbundenheit mit den Lingener Grundschulen. Als „Dankeschön“ überreichte Herr Heunisch im Rahmen der Zertifizierung „Sportfreundliche Schule“ Schulleiter Michael Klumparendt eine Mini-Tischtennisplatte mit dem Logo der Schule und des Profils Sport.

Mit den fünf „Sporteln“ Terminen im November, Dezember, Januar, Februar und März öffnet sich das Franziskusgymnasium den Kindergärten, indem es Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren einlädt, in eigens aufgebauten Bewegungslandschaften ihr Können zu testen.

Insgesamt wird mit der Zertifizierung „Sportfreundliche Schule“ somit nach Meinung der Landesschulbehörde einer überzeugenden Bewerbung Rechnung getragen.