Spitzengruppen des Schulsanitätsdienstes glänzten beim landesweiten Wettbewerb des JRKs

Gleich zwei Gruppen vom Schulsanitätsdienst des Franziskusgymnasiums erreichten beim Wettbewerb des JRKs „Mit Herz und Verband“ die Top Ten.Das Team mit Patrick Peschel, Sebastian Peschel, Christina Glück, Leonie Brodhaecker und Jana Ripperda erreichten sogar den 4. Platz, knapp dahinter auf einem stolzen 9. Platz von insgesamt 90 Gruppen, landete die zweite Gruppe mit Laura Deppe, Karolin Schulte, Julia Wenker, Tobias Frese und Sicko Janßen.

Besonders zeichneten sich die Gruppen unter der Leitung von Herrn Lögering und Herrn Van den Berghe bei den Stationen zur Ersten Hilfe aus, es hätte wohl jeder reale Patient die besten Chancen auf eine Genesung gehabt, dabei galt es sogar Amputate zu bergen und schwerste Verbrennungen zu behandeln. Insgesamt waren 15 Stationen zu bewältigen. Bei den Spielen abseits der ersten Hilfe war vor allem Geschick, Teamgeist und Glück entscheidend.

Insgesamt war es eine äußerst gelungene Veranstaltung und das Franziskusgymnasium kann sich glücklich schätzen, von solchen Spitzensanitätern betreut zu werden.

SSD 2015
(hinten v. l.: Sebastian Peschel, Sicko Janßen, Patrick Peschel, Jana Ripperda, Christina Glück, Nina Laake, Mattea Hater; vorne v. l.: Tobias Frese, Julia Wenker, Laura Deppe, Karolin Schulte, Leonie Brodhaecker)

 

SSD 2015 - 02