Qual der Wahl im Franziskusgymnasium

Abimesse mit 45 Ausstellern erleichtert Abiturienten die Berufswahl

Abi Zukunft - 01
Die Abimesse im Franziskusgymnasium zeigt Schülern aus ganz Lingen ihre Möglichkeiten. Im Bild (von links); Michael Klumparendt, Franziska Wowczuk, José Rodrigues Freitas, Jürgen Künigschulte. Foto: Andrea Pärschke

 

apaLingen. Vor der Qual der Wahl stehen viele Abiturienten am Ende ihrer Schulzeit. Um eine Hilfestellung zu geben, hat das Franziskusgymnasium Lingen nun eine Abimesse ins Leben gerufen. Am Samstag, 25. September, ist der letzte Tag der Messe.

Mit Infomaterial und Bewerbungsmappen in der Hand schieben sich Abiturienten durch die Sporthalle des Franziskusgymnasiums. Hier und da bildet sich eine Traube Neugieriger um die Stände. „Es gibt mittlerweile so viele Möglichkeiten, was Abiturienten nach der Schule machen können“, sagt Franziska Wowczuk, Projektassistentin der „Abi Zukunft Emsland“. So werden immer mehr duale Studiengänge angeboten. Das spiegelt sich auch im Ausbildungsprogramm der knapp 45 Aussteller wider.

Auch einige Hochschulen haben auf der Messe „Abi-Zukunft“ die Zelte aufgeschlagen „Wir hoffen, dass die Messe langfristig mehr Unis anlockt“, sagt Michael Klumparendt, Schulleiter des Franziskusgymnasiums. Aber auch so ist die Turnhalle proppenvoll. „Es scheitert oft nicht an den Möglichkeiten, sondern daran, dass diese von den Schülern nicht gesehen werden“, sagt José Rodrigues Freitas, Geschäftsführer von JF Messekonzept. Zwar gibt es viele Messen, doch die meisten seien nicht gezielt auf Gymnasiasten zugeschnitten. Um das Angebot zu optimieren, werden im Franziskusgymnasium auch Workshops, Assessment-Center und Bewerbermappenchecks angeboten. Das gefiel auch Michael Klumparendt, als er die Messe im vergangenen Jahr an einer Schule in Osnabrück besucht hat. „Daher haben wir uns bemüht, die Messe an die Schule zu holen“, sagt er.

Nächstes Jahr wieder

Nun sind die Verantwortlichen neugierig, ob auch die Eltern begeistert sein werden. „Sie sind nach wie vor der erste Ratgeber für viele Jugendliche“, sagt Franziska Wowczuk. Deshalb geht es am Samstag von 11 bis 14 Uhr weiter. Das Zwischenfazit der Veranstalter fällt positiv aus. „Wir würden auch in Zukunft gerne eine Abi Messe veranstalten“, sagt Michael Klumparendt. Und vielleicht machen auch andere Gymnasien in der Umgebung mit.

 

Abi Zukunft - 02 Abi Zukunft - 03
Abi Zukunft - 04 Abi Zukunft - 05
Abi Zukunft - 06 Abi Zukunft - 07
Abi Zukunft - 08 Abi Zukunft - 09