Mein Praktikum im Landtag Hannover

„Schüler begleiten Abgeordnete“

Anfangs möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Henrik Bickers und ich besuche den 10. Jahrgang des Franziskusgymnasiums in Lingen. Schon lange interessiere ich mich für Politik. Um eigene Erfahrungen sammeln zu können, bemühte ich mich, mit dem Landtags- Abgeordneten aus der Gemeinde, Reinhold Hilbers, ein Praktikum machen zu können. Und wo wäre es besser als direkt im Landtag …

Mit dem Programm „Schüler begleiten Abgeordnete“ wurde ich sehr freundlich in der niedersächsischen CDU- Landtagsfraktion willkommen geheißen. Im direkten Anschluss wurde mir die Fraktion mit den einzelnen Themenbereichen und den zuständigen Abgeordneten und Mitarbeitern präsentiert. Anschließend erhielt ich eine Platzkarte Forum CDU-Fraktion, mit der ich in den Plenarsaal gelangen konnte.

landtag-praktikum-01
(von links: Reinhold Hilbers, Henrik Bickers und Bernd Busemann)

Im Plenarsaal

werden z.B. Entwürfe für Gesetzesänderungen von verschiedenen Parteien und Koalitionen  der Landesregierung präsentiert, von zuständigen Abgeordneten anderer Parteien und Koalitionen werden (falls vorhanden) Zwischenfragen an die Redner, aber auch an die  zuständigen Minister (der jeweiligen Themenbereiche) gestellt. Dadurch entstehen z.T. spannende und sehr intensive Debatten, die durch den Präsidenten beruhigt werden müssen. Sobald keine weiteren Wortmeldungen vorliegen, kommt es zur Abstimmung. Die Mehrheit entscheidet für bzw. gegen eine (in diesem Beispiel) Gesetzesänderung. Einige solcher Debatten und Abstimmungen durfte ich an drei Tagen aus der Loge der CDU-Fraktion miterleben.

landtag-praktikum-02
(Blick aus der Loge der CDU- Fraktion in den Plenarsaal)

„Junge Leute braucht die Politik“

Mit diesen Worten wurde ich von vielen Landtags- Abgeordneten, MinisterInnen, Staatsekretären/ -innen etc. begrüßt, die mir unter anderem auf parlamentarischen Abenden von Herrn Hilbers vorgestellt wurden. Da es ein Praktikum unter dem Titel „Schüler begleiten Abgeordnete“ war, habe ich Herrn Hilbers viel begleitet, ohne in der Fraktion aktiv eingesetzt worden zu sein.

Abschließend kann ich sagen, dass das Praktikum im Landtag Hannover eine tolle Erfahrung mit besonderen Einblicken war. Nebenbei habe ich auch noch die Stadt Hannover kennengelernt und insgesamt hat es sehr viel Spaß gemacht! Ich würde es jedem Politik-Interessierten weiterempfehlen!

landtag-praktikum-03
(neues Rathaus von Hannover am Maschsee)