Austausch 2012 in Lingen: Erfahrungen und Eindrücke der Schülerinnen und Schüler

In der Woche vom 12. bis zum 19. Oktober fand der diesjährige Austausch mit Notre Dame de la Tilloye in Lingen statt. Auch die Begegnungen der Schülerinnen und Schüler standen dabei ganz im Zeichen des 40-jährigen Jubiläums dieser Schulpartnerschaft.

Trotz dieses besonderen Anlasses stand für die Jugendlichen jedoch vor allem die Begegnung mit ihrem französischen Corres im Vordergrund und sorgte im Vorfeld für eine ganze Menge Aufregung und Vorfreude.

 

Im Anschluss an den Austausch wollten wir deshalb wissen: Wie ist denn diese Woche für euch verlaufen? Hier die Antworten einiger Schülerinnen und Schüler.

 

Zum Programm äußerten sich die Schülerinnen und Schüler wie folgt:

  • Besonders Spaß hat mir die Fahrt nach Bremen gemacht. (Svenja, 8a)Das Universum in Bremen war interessant. (Julan, 8b)
  • Meinem Franzosen haben alle Fahrten sehr gut gefallen, und was ich so gehört habe, waren alle Ausflüge prima geplant und interessant. (Hendrik, 9a)
  • Der Festabend am Donnerstag hat mir sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich vor unserem Tanz sehr aufgeregt war. (Svenja, 8a)
  • Das Programm war super! (Rabea, 8a)
  • Auch die Stunden, die die Franzosen mit uns im Unterricht verbracht haben, waren sehr lustig. Obwohl ich glaube, dass es für die Franzosen schwierig war, dem Geschichtsunterricht zu folgen. (Jakob, 9b)
  • Auch in der Freizeit konnten wir viel privat mit anderen Franzosen und Deutschen unternehmen. (Hendrik, 9a)
  • Wir haben uns mit zwei anderen Mädchen und ihren Corres getroffen, um Schokofondue zu machen. Wir hatten so viel Spaß und haben uns bis spät in die Nacht gegenseitig Tänze gezeigt und gesungen. (Franziska, 9b)

 

Folgende Erfahrungen wurden gemacht:

  • Erst waren wir eher schüchtern, aber mit der Zeit wurden wir immer bessere Freunde. Die meiste Zeit haben wir Französisch gesprochen, aber auch Deutsch. (Hanne, 8a)
  • Am Anfang ist das nicht immer alles ganz einfach. (Judith, 8e)
  • Ich hatte eher wenige Probleme mit der Sprache, was mich sehr wundert. (Lars, 8b)
  • Sehr gute Verständigung. (Julan, 8b)
  • Meine sprachlichen Kenntnisse in Französisch sind besser geworden und ich habe auch schon ein bisschen französische Kultur von meiner Austauschpartnerin kennengelernt. (Tabea, 9a)
  • Schon nach einigen Tagen hatte man sich fest ins Herz geschlossen. (Franziska, 9b)
  • Man hat neue Freunde und Lebensarten der Franzosen kennen gelernt. Meine Austauschschülerin war sehr nett. (Julia, 9e)
  • Eine Woche ist zu kurz! (Jana, 8e)
  • Wir haben neue und gute Freunde gefunden. (Carmen, 8b)
  • Ich habe eine super nette, tolle Freundin bekommen. Ich wünsche mir, dass die Freundschaft lange hält. (Ramona, 8b)
  • Ich fand den Austausch sehr gut, da ich mich mit meiner Französin gut verstanden habe und meine Sprachkenntnisse verbessern konnte. Ich freue mich auf Compiègne. (Anjet, 9e)
  • Ich hatte den Eindruck, dass die Franzosen sich bei uns wohl gefühlt haben. Wir haben sie alle sehr lieb gewonnen, wie man an dem Abschied sehen konnte. (Tabea, 9a)
  • Es war eine sehr schöne Woche. (Sarah, 8e)
  • Zusammenfassend war der Austausch eine sehr tolle Erfahrung. (Jana, 9b)
  • Ich denke, wir freuen uns alle darauf, unsere Corres nächstes Jahr wiederzusehen. (Tabea, 9a)