„Let the Music Speak“

Adventskonzerte des Franziskusgymnasiums Lingen

Schülerinnen und Schüler des Franziskusgymnasiums Lingen gestalteten unter der Leitung ihrer Musiklehrer zwei wunderbare Adventskonzerte. Diese Abende sind schon seit Jahrzehnten eine gute Tradition. Tradition ist zudem die Wahl der beide Male voll besetzten Kirche Maria Königin als Ort des Geschehens. Tradition ist es aber auch, die adventlichen Beiträge unter ein Motto zu stellen. „Let the music speak“ war die klare Botschaft, mit der die vier Instrumentalensembles und die zwei Chöre  musikalisch genau das ausdrücken wollten, was nach dem berühmten Wort des französischen Schriftstellers Victor Hugo „nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“

Es war spürbar, dass die etwa 140 Musizierenden den erfreuten  Zuhörerinnen und Zuhörern  den tieferen Sinn dieses Leitgedankens kurzweilig und gehaltvoll näher bringen konnten.

Im Namen der gastgebenden Gemeinde hob Sebastian von Melle in seiner Begrüßung den adventlichen Gedanken einer großen Vorfreude hervor.

Das Team der Musikpädagogen Emanuele Wellenbrock-Roters, Manuel Hagen, Ralf Jost-Westendorf und Stefan Pohlmann agierte gewohnt umsichtig und führte souverän durch ein wohltuend unterhaltsames und auch besinnliches Programm.

Besinnlich waren insbesondere die teils parabelhaften Textimpulse, die unter anderem davon berichteten, wie erst in einem harmonischen Gefüge von einzelnen Tönen deren jeweilige Einzigartigkeit zur Entfaltung gelangen. Ein metaphorisches Plädoyer auch für das menschliche Miteinander!

In erster Linie unterhaltsam dagegen waren die facettenreichen Stücke aus aller Welt. Eröffnet wurde der bunte Reigen mit einem klangvollen, orchestergestützten Chorsatz von „Maria durch ein´ Dornwald ging“. Diese volkstümliche Melodie entwickelte sich erst im 19. Jahrhundert von einer Wallfahrtsmusik aus dem Eichsfeld zu dem typischen Adventslied, das es heute für uns ist.

Weltbekannte Songs von Dusty Springfield, Simon & Garfunkel, ABBA  bis hin zu John Rutter, dem renommierten englischen Komponisten effektvoller Vokalmusik, wurden in verschiedenen Besetzungen frisch und mutig interpretiert. Bemerkenswert war die Vielzahl von guten Gesangs- und Instrumentalsolisten.

Buchstäblich lautmalerisch kamen die wuchtigen Grooves und Patterns der „African Drums“ daher. Die Performances des Unterstufenchores waren geschickt und wirkungsvoll arrangiert. Rockiger und zu recht selbstbewusst dann das Auftreten der Schulband „Francis´ Finest“ mit „Son of a Preacher Man“ und weiteren Popnummern. Das aufmerksame Musizieren der jüngeren Jahrgänge im weit gefächerten Vororchester ging sicherlich nicht nur den Eltern zu Herzen. Die Klangfülle und die instrumentale Sicherheit des Orchesters der „Großen“ fanden ihre Entsprechung in den gereiften Interpretationen auch des Chores der höheren Altersstufen. Hut ab vor den fünf jungen Männern, die mit einem anspruchsvollen Tonsatz die „Flügel eines Engels“ gesanglich Gestalt werden ließen.

Das Publikum, egal, ob jung oder alt, ließ sich mitreißen von der Spielfreude und Unbekümmertheit der jungen Akteure.

In einem imposanten Schlussbild verabschiedeten sich alle Mitstreiter gemeinsam mit „I let the music speak“ aus der Feder der schwedischen Erfolgskomponisten Benny Andersson und Björn Ulvaeus.

Schulleiter Heinz-Michael Klumparendt zollte seinen Schülerinnen und Schülern großen Respekt für deren unermüdlichen Einsatz und bedankte sich bei den verantwortlichen Musikpädagogen mit Blumen für einen sehr schönen Abend, der mit „Freue dich, Welt!“ ganz adventlich ausklang.

 

Fotos: Katja Krumpholz

Adventskonzert 2017 - 01

Adventskonzert 2017 - 03

Adventskonzert 2017 - 04

Adventskonzert 2017 - 05

Adventskonzert 2017 - 06

Adventskonzert 2017 - 07

Adventskonzert 2017 - 08

Adventskonzert 2017 - 09

Adventskonzert 2017 - 10

Adventskonzert 2017 - 11

Adventskonzert 2017 - 13

Adventskonzert 2017 - 14

Adventskonzert 2017 - 15

Adventskonzert 2017 - 16

Adventskonzert 2017 - 17

Adventskonzert 2017 - 18

Adventskonzert 2017 - 19

Adventskonzert 2017 - 20

Adventskonzert 2017 - 21