Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“

Jungforscherinnen gewinnen Sonderpreis

Vom 16. bis 18. März 2017 haben Annika Bauch (6a), Maja Herbers (6a) und Nele Egbers (6b) am 14. Landeswettbewerb „Schüler experimentieren“ in Oldenburg teilgenommen. Die drei Jungforscherinnen haben selber biologischen Nagellack in zwei unterschiedlichen Farben hergestellt und sich die Frage gestellt, ob dieser eine gute Alternative zu chemischem Nagellack ist. In Oldenburg mussten die drei Mädchen ihr Projekt zwei Mal einer Jury aus dem Bereich Chemie präsentieren und dieser im Anschluss an ihren Vortrag Rede und Antwort stehen. Annika, Maja und Nele sind im Bereich Chemie gegen fünf weitere Gruppen, die auf den jeweiligen Regionalwettbewerben in Niedersachsen ebenfalls den ersten Platz erreicht haben, angetreten. Mit 11 (Maja und Nele) und 12 Jahren (Annika) waren die drei Mädchen mit Abstand die jüngsten Teilnehmerinnen in der Chemie-Sparte. In einer Feierstunde im Oldenburgischen Staatstheater bekamen die Jungforscherinnen am Samstag einen Sonderpreis für „Interesse und Motivation am naturwissenschaftlichen Arbeiten“, gestiftet vom Oldenburger Zonta-Club, verliehen. Annika, Maja und Nele haben auf ganzer Linie überzeugt und können stolz darauf sein, wie sie sich auf dem Regional- und Landeswettbewerb präsentiert haben! Tatkräftig unterstützt wurden die Drei vor Ort von ihren Eltern und von Frau Cordes.

 

Video von der Preisverleihung

 

Landeswettbewerb Sonderpreis 01
Landeswettbewerb Sonderpreis 02 Landeswettbewerb Sonderpreis 04
Landeswettbewerb Sonderpreis 03 Landeswettbewerb Sonderpreis 07