Keine Klasse liest mehr – 6b gewinnt beim Wettbewerb des Julius-Clubs

Mit großer Begeisterung hat die Klasse 6b des Franziskusgymnasiums am Wettbewerb des Julius-Clubs teilgenommen. Während des Sommers wurde so eine Vielzahl von Büchern ausgeliehen und verschlungen. Dieser Lesehunger wurde nun am vergangenen Mittwoch bei der Abschlussveranstaltung des Julius-Clubs mit einem 50 €-Gutschein für die Klassenkasse belohnt. Alle Beteiligten sind sich einig: Die Teilnahme hat riesengroßen Spaß gemacht. Und vielleicht wird der ein oder andere persönliche Bücherrekord im nächsten Jahr noch geknackt…

Keine Klasse liest mehr – Klasse 6b gewinnt beim Wettbewerb des Julius-Clubs

 

Mit Jacob Pennigers und Hanno Ratering (beide 5c), Meta Frericks (7b) und Samule Pennigers (7c) haben sich vier weitere Franziskus-Schüler/innen als „Leseratten“ erwiesen und bei der Abschlussveranstaltung des diesjährigen Julius-Club-Wettbewerbes einen Preis gewonnen (vgl. folgenden Artikel aus dem EL-Kurier vom 28.08.2013, Seite 4).

 

Julius-Club für 2013 beendet

Zielgruppe erreicht – VGH-Bezirksdirektion sponsert Tickets für Bundesligaspiel
Samuel Pennigers (7c), Meta Frericks (7b), Jacob Pennigers (5c) und Hanno Ratering (5c; v. l.) gehören zu den Gewinnern, die kürzlich zusammen mit Josef Lüken von der Stadtbibliothek Lingen zum Bundesligaspiel Hannover 96 gegen Schalke 04 fahren durften. Zu verdanken haben sie die Fahrt den VGH-Versicherungen, vertreten durch Ralf Wagemann, die die Fahrt gesponsert hatte. PR-Foto

 

Lingen (eb) – Zum Ende hin trumpft der Julius-Club 2013 der Stadtbibliothek Lingen noch einmal mit einer ganz besonderen Veranstaltung auf: Am Samstag (24. 8.) durften 40 Julius-Jünger zum Bundesligaspiel Hannover 96 gegen Schalke 04 fahren und ihre Fußballhelden live im Stadion erleben.

Möglich gemacht haben diesen Ausflug der besonderen Art die VGH-Versicherungen, die die Tickets zu dem Bundesligaspiel gesponsert hatte. „Der Julius-Club in Lingen ist eine Bereicherung für Lingen“, so Ralf Wagemann, Regionaldirektor der VGH. „Die Kinder, die mitmachen, haben einen tollen Sommer und dieses Engagement und diesen Eifer wollen wir belohnen.“

Josef Lüken von der Stadtbibliothek Lingen bedankte sich bei Ralf Wagemann für die Unterstützung. „Das ist keine Selbstverständlichkeit“, so Josef Lüken. „Wir können nur Tausend Mal Danke sagen.“

Da es viel mehr Bewerber als Plätze für das Spiel gab, musste das Los entscheiden, wer mitfahren durfte. Die Gewinner wurden von einigen Erwachsenen, darunter auch einem Vertreter der VGH-Stiftung begleitet.

Josef Lüken zieht schon jetzt ein erstes Resümee des Julius-Clubs 2013: „Wir hatten tolle Veranstaltungen, viele Teilnehmer und konnten sogar neue Leseausweise an Clubmitglieder vergeben – die Zielgruppe haben wir also erreicht“, so Lüken. „Der Julius-Club ist für uns alle hier eine Herzensangelegenheit. Ich freue mich jetzt erstmal auf ein spannendes Spiel, auf einen tollen Abschluss des Julius-Clubs und dann auf einen schönen Sommer mit dem Julius-Club 2014“, sagt Josef Lüken abschließend.