Jungen-Volleyballteam WK IV beim Bezirksentscheid in Vechta

Piet Reinel, Moritz Schmidt, Julian Niehoff, Moris Werner (Hinten v. l. ), Anton Berning, Luca Heinig, David Stoke (vorne v. l.)

Als Vertreter der Kreisgruppe Emsland/Grafschaft Bentheim konnte sich das jüngste Volleyballteam des Franziskus beim Bezirksentscheid in Vechta gut in Szene setzen. Anton Berning, Luca Heinig, Julian Niehoff, Piet Reinel, Moritz Schmidt, David Stoke und Moris Werner (alle Klasse 6e) mussten sich als jüngstes FG-Volleyballteam erstmals in einem großen Turnier behaupten.

Obwohl keiner der Jungs über Vereinserfahrung verfügt, konnte sich unser Team in den Spielen gut behaupten. Die Mannschaften des Turniersiegers (IGS Flötenteich – Oldenburg) und des Turnierzweiten (Kollegs St. Thomas – Vechta) waren nahezu ausnahmslos mit Vereinsspielern besetzt, deren Spielerfahrung letztlich eindeutig den Ausschlag gab. Beide Spiele wurden zwar mit 2:0 verloren, aber schon in diesen Partien überzeugten die Jungs durch Einsatz und Spielfreude. Extrem spannend verlief dann das Match gegen das Gymnasium Bersenbrück. Nach verlorenem erstem Satz kamen die Jungs immer besser ins Spiel und erzwangen durch den Gewinn des zweiten Satzes den Entscheidungs-Tiebreak. Knapp wurde dieser mit 13:15 verloren, sodass der dritte Podest-Platz äußerst unglücklich verfehlt wurde.

Überzeugen konnte das gesamte Team durch enormen Einsatz,  viel Spielfreude und eine geschlossene Mannschaftsleistung. So war die Stimmung auf der Rückfahrt nach Lingen trotz der (knappen) Niederlagen ausgesprochen gut.

Piet Reinel, Moritz Schmidt, Julian Niehoff, Moris Werner (Hinten v. l. ), Anton Berning, Luca Heinig, David Stoke (vorne v. l.)