Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik

Hervorragender 3. Platz beim Landesfinale

Wenn Engel reisen, unter diesem Motto machte sich das Franziskusgymnasium Lingen am 14.06.2017 auf zum Landesfinale nach Braunschweig. Nach amüsanter Zugfahrt trafen wir am Abend in einer der modernsten Jugendherberge Deutschlands ein. Nach einer Nacht mit kuriosem Wasserbombenalarm hieß es am Donnerstagmorgen auf zum Wettkampf und prompt trat die Konzentration in den Fokus. Klar war, nur wenn alle an ihre Leistungsgrenze gehen, können wir die magischen 7000 Punktegrenze überschreiten. Mit diesem Ziel vor Augen war der Ernst der Lage erkannt. Mit Abschluss der ersten Disziplinen Hochsprung, Sprint und Kugelstoßen war allen Teilnehmerinnen klar, dass dies ein sehr enger und spannender Wettkampf ist. Am Ende erreichten wir einen hervorragenden Platz 3 in der Wettkampfklasse II der Mädchen.

Zwar störte der enge Zeitplan der Rückreise, aber mit der emsländischen Gelassenheit und einer überragenden Stimmung sorgte die Mannschaft stets für nette und lustige Kontakte. Zu erinnern sei an die Schaffnerin, oder die  Jungen-mannschaft Wk II aus Damme. Auch ein geöffnetes Fenster sorgte für frischen Wind und gute Stimmung. So standen neben den starken Leistungen Spaß und gute Laune bei dieser Fahrt im Vordergrund.

Das Franziskusgymnasium Lingen gratuliert allen Leichtathletinnen zu den großartigen Leistungen.

Landesfinale 2017 - Leichtathletik-Team
Das erfolgreiche LA-Team: Stehend von links: Jana Kadell, Jana Feldmann, Lena Voges (alle Jg 11) Celia Riddering, Meta Frericks (beide 10b) Eva Geiving (9c) Kniehend von links: Paul Frericks (Betreuer) Paulina Kampel (9c) Paulina Wiegmann (9a) Mattea Hater (Jg 11) Peter Lammerich (Betreuer)

Endstand Mannschaftsergebnis

Endstand Mannschaftsergebnis

 

Einzelergebnisse in den Disziplinen

 

Einzelergebnisse