Jonas Böhne überraschend Schulsieger beim Geographie-Wettbewerb „Diercke Wissen“

Im diesjährigen Geographie-Wettbewerb „Diercke Wissen“ gab es eine kleine Überraschung, da sich einer der jüngsten Teilnehmer gegen die starke Konkurrenz auch aus höheren Jahrgangsstufen durchsetzen konnte.

Jonas Böhne aus der Klasse 7d gewann verdient die schulinterne Auswertung, indem er sein geographisches Fachwissen unter Beweis stellte. Ihm fiel es z.B. nicht schwer, einige europäische Metropolen auf einer stummen Karte topographisch exakt einzuordnen und er zeigte fundierte Kenntnisse entsprechender Fachtermini. Mit seinem Fachwissen verwies er die Schüler Nick Lübbers (9e) und Matthis Otten (10d) auf die Plätze 2 und 3.

Alle Klassensieger konnten sich über eine Urkunde freuen. Jonas erhielt einen neuen Atlas und die Urkunde für den Schulsieger. Er nimmt nun am Landeswettbewerb teil.

Platz 1-3 (von links): Nick Lübbers (9e), Jonas Böhne (7d), Matthis Otten (10d)
Alle Klassensieger des diesjährigen Wettbewerbs