„Gutes Vorlesen ist eben, wenn sich keiner langweilt.“

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Gutes Vorlesen ist eben, wenn sich keiner langweilt. Diesen Ratschlag von Rufus Beck nahmen die fünf Klassensieger im Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen sehr ernst, als sie in einer amüsanten und abwechslungsreichen Vorlesestunde ihr Können unter Beweis stellten. Bei den vorgestellten Büchern handelte es sich um bekannte und beliebte Werke der Jugendliteratur wie „Harry Potter und der Stein der Weisen“, „Gregs Tagebuch“ oder „Tom Gates“ ebenso wie um aktuelle Bestseller wie „Zimt und zurück“ und „Drachensommer“.

Klassensieger
Unsere Klassensieger: Johanna Schlie (6c), Hannah Thale (6d), Marcelino Eixler (6e), Margarete Krämer (6b) und Ella Trapp (6a)

 

Die Vorlesenden wurden durch ein aufmerksam und konzentriert zuhörendes Publikum, die Klasse 5a, wunderbar unterstützt und mit viel Applaus belohnt. Auch die Jury zeigte sich von den Leseleistungen beeindruckt. Die Entscheidung über den errungenen Sieg fiel dann aber eindeutig auf Marcelino Eixler aus Klasse 6e, der sehr gelungen ein Erlebnis aus „Gregs Tagebuch“ vorlas und ebenso versiert den Fremdtext aus dem Kinderbuch „Weihnachten in der Pfeffergasse“ vortrug. Marcelino wird das Franziskusgymnasium auf Regionalebene vertreten. Dafür wünschen wir ihm viel Erfolg!

Schulsieger
Unser Schulsieger Marcelino Eixler (6e)