Franziskustag 2014: Selig sind, die Frieden stiften!

„Selig sind, die Frieden stiften.“ – Unter diesem Motto fand der diesjährige Franziskustag an unserer Schule statt. Ein Blick in die täglichen Nachrichten macht deutlich, wie aktuell dieses Thema ist. So lag es nahe, dass die Schulgemeinschaft den Tag in diesem Jahr dem Stichwort „Frieden“ widmet.
Mit Beginn der 1. Stunde finden sich alle Schüler/innen und Lehrer/innen auf dem Schulhof ein. Der Himmel meint es gut. Nicht nur, dass es trocken bleibt – zwischendurch zeigt sich der Himmel sogar von seiner blauen Seite. Zunächst geht es in einem nachdenklichen Impuls darum, die tiefe Sehnsucht nach Frieden, die allen Menschen gleich ist, zur Sprache zu bringen. Jesus selbst spricht in einer seiner Seligpreisungen denen Heil zu, die Frieden stiften. Begleitet von der Musikschola singt die Schulgemeinschaft zwei Lieder, die das Thema aufgreifen: Dort, wo Friede herrscht und Friede möglich gemacht wird, berühren sich Himmel und Erde.
Das Gebet des hlg. Franziskus „Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens“ leitet über in einen zweiten Teil dieses Vormittags. Eine mit einer von allen Klassen- und Jahrgangssprechern gestaltete Friedenskerze wird in den neu renovierten Meditationsraum gebracht. Pastor Fix segnet diesen Raum der Stille und des Friedens. Er ist besonders schlicht gehalten. Im Zentrum steht das Kreuz. Es drängt sich nicht auf. Es entsteht durch die Anordnung von vier quadratischen weißen Leinwandflächen. In der Mitte nun die neu gestaltete Friedenskerze.
Auch die anderen in diesem Sommer neu renovierten Verwaltungsräume werden gesegnet. Damit geht der Wunsch einher, dass all die Arbeit, die von diesen Räumen ausgeht, gesegnet für die Menschen und für die Schulgemeinschaft sein möge.
Inzwischen beschäftigen sich die Schüler/innen in kleinen Arbeitsgruppen mit dem Thema des Tages. Ob in künstlerischer Auseinandersetzung, auf literarische oder aber musikalische Art und Weise – der Friede wird auf unterschiedlichste Weise zu unserem Thema und zu unserem Anliegen gemacht. Die Ergebnisse werden anschließend auf große Papierrahmen geklebt. Sie bleiben damit nachhaltig und lassen den Franziskustag und mit ihm den Wunsch nach Frieden gegenwärtig bleiben.

Instrumentalisten und Chor: Die Schola unserer Schule begleitet den Franziskustag musikalisch
Franziskustag 2014 - 01 Franziskustag 2014 - 02
Das Wetter passt – der Schulhof ist voll!
Der Impuls für den Tag und darüber hinaus: Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens
Franziskustag 2014 - 03 Franziskustag 2014 - 04
Die Schüler gestalten die Friedenskerze für den Meditationsraum
Franziskustag 2014 - 05
Linien, die sich kreuzen, Flächen, die quadratisch angeordnet sind: Es ergibt sich das Kreuz.
Der Meditationsraum mit der Friedenskerze
Franziskustag 2014 - 06 Franziskustag 2014 - 07
Pastor Fix segnet mit Vertretern der Klassen und Kursen den neu renovierten Meditationsraum
Franziskustag 2014 - 08 Franziskustag 2014 - 09
Auf dass die Arbeit ein Segen für alle wird: Die Räume des Verwaltungstraktes werden geweiht:
Franziskustag 2014 - 10das Sekretariat Franziskustag 2014 - 11der Schulsanitätsraum
Franziskustag 2014 - 12das Zimmer des Schulleiters Franziskustag 2014 - 13das Zimmer der Stundenplaner
Ergebnisse aus der Kleingruppenarbeit:
Franziskustag 2014 - 14 Franziskustag 2014 - 15
Franziskustag 2014 - 16 Franziskustag 2014 - 17
Franziskustag 2014 - 18

 

Ein zweites Mal geht es dann auf den Schulhof. Passend zum Franziskustag wird dem Hospiz St. Veronika in Thuine ein Großteil des Geldes übergeben, das die Schulgemeinschaft vor den Sommerferien erlaufen hat. Sr. Maria Angelis und Frau Anke Robbe als Vertreterinnen dieser Einrichtung, die schwer kranken Menschen auf ihren letzten Lebenstagen begleitet, bedanken sich für den stattlichen Betrag von 11500 Euro. Der hlg. Franziskus hätte sich sicherlich auch gefreut, nennt er doch sogar den Tod seinen Bruder und wäre die Hospizbewegung in diesem Sinne sicherlich auch sein Anliegen gewesen. Aber auch Herr Christel im Namen des Vorbereitungsteams des Sponsorenlaufes und Herr Klumparendt als Schulleiter sagen Danke an alle fleißigen Schüler/innen und Sponsoren, die dafür gesorgt haben, dass so viel Geld zusammengekommen ist, so dass auch noch ein Teil für die Ausstattung der Cafeteria genutzt werden kann.
Franziskustag 2014 – in allen Belangen eine gute Sache!

 

Herr Christel als Organisator des Sponsorenlaufes bedankt sich für das tolle Ergebnis
Herr Klumparendt übergibt den Scheck
Franziskustag 2014 - 19 Franziskustag 2014 - 20

Franziskustag 2014 - 21
Voll des Dankes angesichts des besonderen Geschenkes: Sr. Maria Angelis und Frau Robbe vom Hospiz St. Veronika

Franziskustag 2014 - 22
Eine win&win-Beziehung: Die Schulgemeinschaft gewinnt an Erfahrungen und Informationen über die Hospizbewegung. Das Hospiz St. Veronika gewinnt, indem es Geld zur Unterstützung wichtiger Maßnahmen zur Begleitung schwer kranker Menschen in ihren letzten Lebenswochen erhält.