Franziskusgymnasium mit großartigem „Bauchgefühl“

Über 150 Schülerinnen und Schüler präsentieren an zwei Abenden im vollbesetzten „Theater an der Wilhelmshöhe“ ein faszinierendes Musical rund um das Thema Bauchgefühl.

Bereits mit den ersten leitmotivischen Klängen werden die Zuschauer in den Bann des Stückes gezogen. Auf der Bühne ist es noch dunkel, während der Zuschauer die Titelmelodie zur namensgebenden Talkshow „Bauchgefühl“ hört. Wie aus dem Off beginnen drei Solisten im Zuschauerraum, positive und negative Eigenschaften des Bauchgefühls musikalisch und metaphorisch zu beschreiben. Hier gilt, wie im gesamten Stück, alles ist live gespielt, nichts kommt vom Band. Dafür sorgen die Rockband (Leitung Ralf Jost-Westendorf) und das Schulorchester und die Big Band (Leitung Stefan Pohlmann), die das Musical hervorragend musikalisch begleiten.

Die Bühne bietet mit ihrer Talkshowkulisse ein buntes Bild, das den Chor (Leitung Emanuele Wellenbrock-Roters und Manuel Hagen) als Talkshowpublikum bestens in Szene setzt. In der Tradition großer Shows gibt es sogar ein „Tanzteam“ (Leitung Theresa Richter), welches die Lieder auch visuell untermalt. Durch den bunten Talkshowabend wird das Publikum mit viel Witz und Charme von zwei hinreißenden Moderatorinnen (Lea Sibum und Sofie Krause) geführt. Ganz nach dem Vorbild der populären Talkshows laden sie unterschiedlichste Menschen zu sich ein, die auf der Bühne ihre Argumente in spitzen und mahnenden Worten, aber auch mit einer gehörigen Prise Humor vortragen. So wird beispielsweise der Schul- zum Supermarktleiter, der nur nach strengen Prinzipien und ohne pädagogisches Gespür handelt. Den Höhepunkt findet diese Diskussion dann in Songs, in denen die Solisten, der Chor und die Instrumentalisten ihr ganzes  Können zeigen. Dabei sprechen die behandelten Themen ein breites Publikum an – vom unter Leistungsdruck stehenden Schüler bis zur älteren Dame, die sich für ein respektvolles Miteinander einsetzt. Dazwischen geht es um Kündigungen aus nichtigem Anlass und die Wahrnehmung der eigenen Person, die nicht immer in den Mittelpunkt gestellt werden sollte. Dabei agieren Schülerinnen und Schüler aus allen Altersstufen schauspielerisch harmonisch miteinander (Leitung Silvia Lühn und Antje Zander).

Ein Highlight bildet in der Show sicherlich ein Heiratsantrag, bei dem das Bauchgrummeln erst spät von Schmetterlingen im Bauch abgelöst wird. Vor dem großen Finale werden die Fragen des Lebens gestellt und der Mensch als Individuum in den Fokus genommen, der in vielen Situationen neben den Kopfentscheidungen eben auch auf sein Bauchgefühl hören sollte.

Nach dem Schlussakkord applaudiert das Publikum begeistert und erhält sogar noch eine Zugabe, die mit einer akrobatischen Hebefigur endet.

Alle – Beteiligte und Zuschauer – verlassen das Theater mit dem angenehmen Gefühl, etwas ganz Besonderes ausgearbeitet und erlebt zu haben.

 

 

Fotos: Phoebe Roters

Bauchgefühl - 01
Bauchgefühl - 02 Bauchgefühl - 03
Bauchgefühl - 04 Bauchgefühl - 05
Bauchgefühl - 07
Bauchgefühl - 08 Bauchgefühl - 09 Bauchgefühl - 10
Bauchgefühl - 11 Bauchgefühl - 12
Bauchgefühl - 13 Bauchgefühl - 14
Bauchgefühl - 15 Bauchgefühl - 16
Bauchgefühl - 17 Bauchgefühl - 18
Bauchgefühl - 19