Franziskus-Big Band zum Workshop mit Rainer Tempel in der Halle IV

“Glücklich schätzen konnte sich (…) die Big Band des Franziskusgymnasiums, die (…) in den Genuss eines Workshops mit dem Leiter der NDR-Big-Band, Rainer Tempel, kam.”

NDR-Big-Band stilsicher mit Stefan Gwildis – Abwechslungsreiche Arrangements bei Konzert in Halle IV

(Peter Löning, Lingener Tagespost vom 27.09.2014, Seite 31)

Maximilian Weihs
Glücklich nach dem Workshop: Maximilian Weihs.

NDR-Big-Band mit Stefan  Gwildis
„Das mit dem Glücklichsein …“ – die NDR-Big-Band spielen mit Stefan Gwildis in der ausverkauften Halle IV. Fotos: Peter Löning

 

Lingen. „Glücklich schätzen können sich all diejenigen, die eine der begehrten Karten ergattern konnten …“ In seiner Begrüßung zum Konzert der NDR-Big-Band in der ausverkauften Halle IV hat Oberbürgermeister Dieter Krone mit dieser Formulierung geschickt das Motto der diesjährigen „Niedersächsischen Musiktage“ unterstrichen, unter deren Stern diese Veranstaltung ja steht.
„Glück“ war auch der Titel des Konzerts bzw. „Das mit dem Glücklichsein …“ – der Name des wohl traurigsten und ergreifendsten Liedes des Abends.
Tatsächlich gab es für Big-Band-Freunde und Jazzer an diesem Abend verschiedene Glücksmomente zu erleben. Immerhin ist dieser so frauenfreie Klangkörper ein überaus exzellenter. Erstklassige Musiker, die sich hervorragend ergänzen, sind aber nur der eine Teil. Lebendige, spritzige wie abwechslungsreiche Arrangements ihres Chefdirigenten, Jörg Achim Keller, besorgen das Weitere. Erlebt man Big Bands bisweilen etwas angestaubt und überaltert, wird man hier eines krassen Gegenteils belehrt. So macht es richtig Spaß.
Am Pult stand ein feinfühliger und dabei souveräner Rainer Tempel wohl in Vertretung für den Chef. Dieses sei nicht sein Programm, aber es sei gut, eröffnete der bekennende Schwabe seinem Publikum und bestätigte in der Folge, dass er damit recht hatte.

Gelebter Jazz

Im Mittelpunkt des Programms stand der einnehmende Sänger Stefan Gwildis, sonor und stilsicher. Gesanglich der richtige Mann am richtigen Ort. Mit meist deutsch gesungenen Liedern aus dem „American Songbook“ und glanzvollen Vertonungen von Texten eines so überraschend anderen Heinz Erhardt präsentierte er gelebten Jazz. Dabei war er vortrefflich eingespielt mit der NDR-Big-Band. Eine Wonne, wenn auch etwas laut.
Glücklich schätzen konnte sich auch die Big Band des Franziskusgymnasiums, die vor dem Konzert in den Genuss eines Workshops mit dem Leiter der NDR-Big-Band, Rainer Tempel, kam. „Das hat einiges gebracht. Wir hatten ein Stück vorbereitet und mit ihm durchgearbeitet. Dabei hatte er sehr detaillierte Tipps für jedes Register“, sagte Maximilian Weihs, Saxofonist der Band. Als Krönung durften die Franziskaner unter Tempels Leitung den Abend mit ihrem Beitrag eröffnen. Das ist Glück. Ein Dank an die NDR-Big-Band.

NDR-Big-Band mit Stefan  Gwildis - 01 NDR-Big-Band mit Stefan  Gwildis - 02
NDR-Big-Band mit Stefan  Gwildis - 03