Experiment des Monats Oktober

Am letzten Tag vor den Herbstferien, am 16.10, fand das Comeback des Experiments des Monats statt.

Schüler des Seminarfachs „Fit für das naturwissenschaftliche Studium“ haben neugierigen Schülern und Lehrern im gut gefüllten Physikraum 1 in der ersten großen Pause den „Kerzenfahrstuhl“ näher gebracht.

Der Kerzenfahrstuhl funktioniert folgendermaßen: Ein brennendes Teelicht wird in einen Teller mit Wasser gesetzt und ein Glas wird über die Kerze gestülpt. Nach einiger Zeit erlischt die Flamme und die Kerze wird durch einen Fahrstuhl aus Wasser innerhalb des Glases angehoben. Durch die Flamme wird die Luft innerhalb des Glases erwärmt und dehnt sich aus. Dabei kann es sein, dass etwas Luft aus dem Glas blubbert. Weil kein Sauerstoff mehr vorhanden ist, erlischt später die Flamme. Nun kühlt die Luft wieder ab und zieht sich zusammen, so entsteht ein Unterdruck und weil keine Luft nachströmen kann, wird Wasser in das Glas gesogen.

Insgesamt kann man von einem guten und lehrreichen Experiment des Monats reden.

Das Experiment wurde geplant und durchgeführt von Tim Lohmann, Dennis Lüken, Felix Greiving und Nico Teipen.

Es würde uns vom Seminarfach freuen, wenn ihr beim nächsten Experiment des Monats wieder dabei seid.

 

Experiment des Monats Oktober - 01
Experiment des Monats Oktober - 02 Experiment des Monats Oktober - 03