Erfolgreiche Teilnahme an der Landesrunde der Mathematik-Olympiade in Göttingen

In diesem Jahr nahmen 32 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 bis 7 des Franziskusgymnasiums an der Mathematik-Olympiade teil. Davon qualifizierten sich 22 für die zweite Runde. In der zweiten Runde mussten die Schülerinnen und Schüler eine bis zu vierstündige Klausur absolvieren. Um so bemerkenswerter ist es, dass mit Mark Twerdowski und Luca Revermann (Jahrgangsstufe 5) und Hannah Möller (Jahrgangsstufe 7) drei Schüler/innen die nächste und für diese Jahrgangsstufen letzte Runde erreichten. Sie gehören damit zu den besten 30 Schülern ihres Jahrgangs in Niedersachsen.Hannah musste sogar an zwei Tagen ihr Können unter Beweis stellen und jeweils drei Aufgaben in drei Stunden bearbeiten. Mark und Luca mussten in einer ebenfalls dreistündigen Klausur vier Aufgaben lösen. Alle drei erreichten beachtliche Punktzahlen und können auf ein Wochenende voller mathematischer Begeisterung zurückblicken.Auch der betreuende Lehrer, Franciskus Van den Berghe, stellte sich an zwei Tagen der Korrektur der teilweise genialen Schülerlösungen. Alle vier, Schüler/innen und die betreuende Lehrkraft, werden alles daran setzen, auch nächstes Jahr wieder die Mathematik-Olympiade an der Universität Göttingen zu erreichen.Alle Interessierten können sich zu jederzeit bei Herrn Van den Berghe melden.
Foto: www.mo-ni.de

 

Die erfolgreichen Teilnehmer mit Schulleiter J. Pruisken: Mark Twerdowski, Luca Revermann, Hannah Möller (von links)