En français, s’il vous plaît!

„France Mobil“ am Franziskus

120 Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs 5 des Franziskusgymnasiums konnten am vergangenen Donnerstag (10.11.2016) in die Welt der französischen Sprache eintauchen und hatten nach 45 Minuten das Gefühl, alles ohne jegliche deutsche Übersetzungshilfen verstanden zu haben. Amandine Robart, France Mobil Referentin aus Bremen, hat es den SchülerInnen  mit ihrer sympathischen und temperamentvollen Art leicht gemacht, die Zahlen, die Farben und  kleinere Dialoge (z.B. Begrüßungsformeln, Ausdrücke wie ça va, ça va bien oder ça va bof bof) anzuwenden. Mit ihrer Gestik und Mimik spornte sie die SchülerInnen an, die Sprache imitativ nachzusprechen. Auch der Einsatz von moderner französischer Popmusik im Hintergrund verlieh dieser lebhaften Unterrichtsstunde einen authentischen Charakter. Die Begeisterung der SchülerInnen wurde sicherlich auch durch die Tatsache verstärkt, dass Mme Robart spielerisch durch die Stunde führte und dadurch Bewegung in den Klassenraum brachte. Am Ende dieser lehrreichen Stunde machte Mme Robart den SchülerInnen bewusst, dass sie kein Wort deutsch gesprochen hatten, was viele erstaunt zur Kenntnis nahmen.  Mit «Salut» und «Coucou» in den Ohren verließen die Fünfklässler und bestimmt auch die begleitenden Lehrkräfte den Raum. Die France Mobil Referentin trat ihren Heimweg mit dem positiven Gefühl an, den SchülerInnen eine positive Erkenntnis vermittelt zu haben: Französisch ist eine tolle Sprache!

france-mobil-2016