Ein Erlebnis für alle Sinne

Im Rahmen der Puzzleteil-Aktion des Aschermittwoch-Gottesdienstes überlegten die SchülerInnen des E-Kurses Politik/Wirtschaft (EPo11), sich für einige Stunden ehrenamtlich zu engagieren. Nachdem Frau Rahn Kontakt zum Freiwilligen-Zentrum Lingen aufgenommen hatte, war nach kurzer Zeit ein passender Einsatzort gefunden.

Insgesamt zehn Schülerinnen und Schüler brachten am Samstag, den 21.04., den Sinnesgarten der Demenzstation des Kursana Domizils auf Vordermann. Der Rasen wurde gemäht, Bänke und ein Gartenhaus gestrichen, Unkraut gejätet, umgegraben und einige Büsche beschnitten. Dabei wurden die SchülerInnen auch von Heimbewohnern und Mitarbeitern des Domizils unterstützt.

Als Abschluss und kleines Dankeschön wurde dann am Mittag gemeinsam gegrillt und alle gingen mit einem sehr guten Gefühl nach Hause. Sabine van Olfen, Leiterin der Sozialen Betreuung des Kursana Domizils dankte den Elftklässlern von Herzen und freute sich riesig über deren soziales Engagement.