Brand erkannt – Feuer gebannt

Bericht aus dem naturwissenschaftlichen Profilunterrich

Beim Brennerführerschein im naturwissenschaftlichen Profilunterricht wurden die Gefahren eines Brandes bereits theoretisch besprochen und auch die Bedingungen für die Entstehung eines Brandes wurden durch selbst geplante Experimente genauestens erforscht. Doch wie genau man im Fall eines Brandes einen Feuerlöscher benutzt oder wie man verschiedene Brände löschen kann oder auf keinen Fall darf, das durften unsere Profilschüler/innen am 26. Oktober hautnah erfahren.

An diesem Tag hatten wir die Emsbürener Feuerwehr im Profil zu Gast. Mit ihrem Lehrmobil und vier Feuerwehrmännern (einer davon übrigens Emsbürens Gemeindebrandmeister Marco Lögering – Lehrer an unserer Schule) rückten sie auf dem Sportplatz an und demonstrierten uns eine spektakuläre Explosion einer erhitzten Spraydose. Außerdem wurde uns auf beeindruckende Weise deutlich gemacht, dass man einen Fettbrand besser niemals mit Wasser löscht und jede/r einzelne Profilschüler/in, ja sogar die Profillehrer/innen, durften selbst zum Feuerwehrmann bzw. zur Feuerwehrfrau werden und einen Brand löschen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den Feuerwehrmännern der Emsbürener Feuerwehr, die extra Urlaub genommen haben, um uns diese faszinierende, ja sogar lebenswichtige, Lehrstunde zu geben. Auch danken wir Herrn Lögering, der diese tolle Aktion erst möglich gemacht hat. VIELEN DANK!!

 

Video gefällig? – Brand erkannt, Feuer gebammt!

 

Fotos: Carolin Mersch, Karl-Heinz Ossing

 

feuerwehr-einsatz-01
feuerwehr-einsatz-02 feuerwehr-einsatz-03
feuerwehr-einsatz-04 feuerwehr-einsatz-05
feuerwehr-einsatz-06 feuerwehr-einsatz-07
feuerwehr-einsatz-08 feuerwehr-einsatz-09
 feuerwehr-einsatz-10
feuerwehr-einsatz-11