Berufsinfos speziell für Abiturienten

Messe im Franziskusgymnasium in Lingen am 2. und 3. September

pm Lingen. Nach der positiven Resonanz im vergangenen Jahr findet die Berufsinformationsmesse „Abi Zukunft Emsland“ am 2. und 3. September zum zweiten Mal in Lingen statt. 64 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen werden sich in der Sporthalle des Franziskusgymnasiums vorstellen. Dazu sind alle Schüler und deren Eltern aus dem gesamten Emsland und der Grafschaft Bentheim eingeladen.

Die Besucher erwartet an diesen Tagen eine breit gefächerte Auswahl an überwiegend regionalen Arbeitgebern. Die jungen Leute können ihre Wünsche einbringen und prüfen, welche Angebote für ihre weitere Ausbildungs- und Berufswahl geeignet sein könnten.

Der Lingener Oberbürgermeister Dieter Krone übernahm die Schirmherrschaft und sagt: „Die Ausstellung unterstützt Schüler erfolgreich bei ihrer Berufswahl und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Region.“

Maria Borgmann, Vorsitzende des Wirtschaftsverbandes Emsland, möchte junge Leute für emsländische Unternehmen begeistern. Gut ausgebildete Jugendliche würden gesucht. Vor allem Schüler ab der Jahrgangsstufe 10, die eine Hochschulberechtigung anstreben, und deren Eltern seien herzlich willkommen.

„Die Attraktivität des Projekts liegt gerade darin, einen ganz persönlichen Zugang zu den hier ausstellenden Unternehmen und Institutionen zu erhalten, sich kennenlernen und sich individuell beraten lassen zu können“, ergänzte Martin Kolbe, Lehrer für Politik/Wirtschaft und Koordinator für Berufsorientierung am Franziskusgymnasium.

Verschiedene Workshops, ein Bewerbertraining, Infos zu Stipendien und Studienfinanzierungen ergänzen das Angebot der Veranstaltung.

Weitere Infos und Vereinbarung von Beratungstermine auf www.abi-zukunft.de. (siehe auch „ABI Zukunft – Emsland“ –  Extra-Link im linken Seitenmenü der Homepage)