15. Schülerakademie der Gymnasien des Emslandes und der Grafschaft

Franziskus-Schülerinnen und -Schüler sind dabei

Folgende Schüler/innen nehmen an der 15. Schülerakademie im LWH (siehe folgenden Artikel) teil: Elena Lucas, Jaqueline Richtering, Julia Strodt, Noah Rensmann, Jan Pollmann (alle Jg. 11) und Maximilian Kramer (Jg. 12).

 

Interessenvertiefung & Berufsorientierung

15. Schülerakademie der Gymnasien des Emslandes und der Grafschaft im Oktober in Lingen

(EL-Kurier vom 23.07.2017, Seite 6)

2649160
Freuen sich auf die zweite Herbstferienwoche: (v. l.) Michael Brendel (LWH), Heiner Bröker (BBS Technik und Gestaltung Lingen), Heinz-Michael Klumparendt (Direktorenvereinigung), Dieter Onnen (Arbeitsagentur Nordhorn), Jutta Lübbert (Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim), Mechthild Weßling (Wirtschaftsverband Emsland), Jürgen Korte (BBS) und Manfred Rojahn (Direktorenvereinigung). Ludwig-Windthorst-Haus-Foto

 

Lingen (eb) – Zum Abschluss der Planungen für die diesjährige Schülerakademie der Gymnasien des Emslandes und der Grafschaft Bentheim haben sich die Organisatoren und Förderer der Veranstaltungen im Ludwig-Windthorst-Haus getroffen.

Die Katholisch-Soziale Akademie des Bistums Osnabrück in Lingen ist seit 2004 Veranstaltungsort der Projektwoche, zu der Oberstufenschüler jeweils in der zweiten Herbstferienwoche eingeladen werden. In diesem Jahr findet die Schülerakademie vom 9. 10. (Mo.) bis zum 13. 10. (Fr.) statt.

Die 82 Teilnehmer des aktuellen Durchgangs, die zu fast gleichen Teilen aus dem Emsland und der Grafschaft kommen, werden sich vier Tage lang in einem von sieben Workshops einem Thema widmen, das sonst in der Schule kaum oder gar nicht behandelt wird. Neben Ethik in der Medizin, Rhetorik und Kommunikation, dem deutschen Strafrecht, der Sprache und Kultur Japans und einem Filmprojekt, werden erstmals Workshops zur Programmierung von Spielen und zur Automatisierung einer Gartenanlage angeboten.

Am letzten Veranstaltungstag werden die Ergebnisse der Arbeitsgruppen der Öffentlichkeit präsentiert. Als Gastredner konnten die Organisatoren Martin Heimbucher gewinnen. Der Kirchenpräsident der Evangelisch-reformierten Kirche wird den Schülern auch Teilnahmezertifikate aushändigen, die von der Schirmherrin der Veranstaltung, Kultusministerin Frauke Heiligenstadt, unterschrieben wurden. Diese Abschlussveranstaltung beginnt um 10 Uhr.

Neben der persönlichen Interessenfindung und -vertiefung dient die Schülerakademie vielen Teilnehmern als Berufsorientierung. Exkursionen zu verschiedenen Unternehmen und Einrichtungen in den beiden Landkreisen am Mittwochnachmittag bieten den Schülern einen Einblick in die Vielfältigkeit der regionalen Wirtschaft.

Beim anschließenden „Meet and Greet mit der Wirtschaft“ im LWH laden eine größere Anzahl von Betrieben und Vertreter medizinischer und juristischer Berufe zum direkten Gespräch über Ausbildungs-, Studien- und Berufsperspektiven ein.

Die Schülerakademie wird von der Direktorenvereinigung Niedersachsen, dem Ludwig-Windthorst-Haus und dem Wirtschaftsverband Emsland als Projektträger organisiert. Ein Arbeitskreis aus Vertretern der Schulleitungen, des LWH, des Wirtschaftsverbandes Emsland, der Wirtschaftsvereinigung Grafschaft Bentheim, der Agentur für Arbeit Nordhorn und der BBS Lingen – Technik und Gestaltung verantwortet die inhaltliche, pädagogische und finanzielle Umsetzung.

Die öffentlich abrufbare Facebookseite der Schülerakademie gibt einen Einblick in den Planungsstand der Veranstaltung und begleitet die Projektwoche mit Bildern, Videos und Links. Sie ist auf www.facebook.com/schuelerakademie erreichbar.